»Duascht?« oder »Was unsere Gäste erfrischt«

Als »Wiener« Kaffeehaus bieten wir (fast) ausschließlich österreichische Getränke an. Von Römerquelle-Mineralwasser über Almdudler, Orangina, Kohl Apfelsäfte, Hirter Pils über offene Weiß- und Rotweine (Grüner Veltliner, Riesling, Rosé, Blauer Zweigelt und Merlot) bis hin zu HUGO, BELLINI, Obstler, Marillenbrand, Marillenlikör oder einem Glas Prosecco.

 

RÖMERQUELLE:
Manchmal gelüstet es einen nach dem reinen, puren Genuss. Dabei darf es ganz nach Lust und Laune etwas mehr oder weniger prickeln. Wovon hier die Rede ist? Von köstlichem Römerquelle Wasser, das wir Ihnen in den verschiedensten Variationen und Größen gerne servieren. Römerquelle ist ein ausgewogen mineralisiertes Wasser. Die im Wasser enthaltenen Mineralien und Spurenelemente greifen praktisch in alle Stoffwechselvorgänge des Körpers fördernd ein.

HIRTER PRIVAT PILS
Die Brauerei Hirt gilt als älteste Privatbrauerei Kärntens - gegründet im Jahre 1270.
Nach alten böhmischen Rezepturen wird das Hirter Pils bis heute gebraut und besonders lang gelagert. Es unterscheidet sich geschmacklich vom typischen norddeutschen Pils und überzeugt als nicht pasteurisierte und völlig naturbelassene Bierspezialität.  Aus dem Wasserschutzgebiet gegenüber der Brauerei stammt das weiche Bergquellwasser und sorgt zusammen mit reinstem Aromahopfen für den bemerkenswerten Geschmack.
Das Hirter Privat Pils ist sehr hoch vergoren und gewinnt dadurch jene »Schlankheit«, die Biergenießer auch als „halbtrocken" bezeichnen. Hopfig, süffig und hervorragend genussvoll im Geschmack.
Im Kaffeehaus Morgenrot erhalten Sie das Hirter Privat Pils (0,5 l Flasche) und saisonal auch das Hirter Radler (0,5 l Flasche).

SAFTIGER VELTLINER (Hauswein)
Der Heurige gilt unter anspruchsvollen Weinfreunden als Auslaufmodell, als Ausdruck romantischer Anwallungen unter Alkoholeinfluss. Dabei ist ein wenig in Vergessenheit geraten, dass dahinter ein bestimmter Weintyp steckt, der frische, junge Veltliner, der nach wie vor seine Existenzberechtigung hat, auch wenn es andere Weine sind, die die Verkostungssiege abräumen.

Kaiser Franz Josef II. hat die Grundlage für den Heurigen geschaffen, als er verfügte, dass Wein auch im Hause des Winzers ausgeschenkt werden darf; nur für einen befristeten Zeitraum nach der Ernte durfte er angeboten werden.



 

[top]

 
  • Valides XHTML 1.0!
  • Valides CSS!
  • Triple-A barrierefrei
Kaffeehaus Morgenrot · Scharfschwerdtstraße 1 · 16540 Hohen Neuendorf (Bei Berlin)
T. 03303.40 98 04 · F. 03303.40 98 02 · post@kaffeehaus-morgenrot.de